Afrika

Für Pessimisten ist Afrika nach wie vor ein „verlorener Kontinent“ - eine Sichtweise, die durch Negativmeldungen über Armut oder anhaltende Konflikte berechtigt erscheint. Optimisten hingegen verweisen auf positive Entwicklungen, die Anlass zu der Hoffnung geben, dass sich zumindest in einigen Ländern die Lebenssituation für die Bevölkerung nachhaltig verbessert hat.

AfriqUPrising! Demokratie- und Protestbewegungen in Afrika

Perspectives Africa

Ökologische und soziale Transformation in Afrika:

Die Ausgabe wurde gemeinsam mit den Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Nordafrika und dem Projekt Transform Africa zusammengestellt. Sie ist dem aufkommenden Gespräch über alternative Ansätze zur Bekämpfung der Ernährungsunsicherheit bei der Vorbereitung auf eine Welt mit +2°C gewidmet, die allesamt die konventionelle Neigung zur Industrialisierung der Landwirtschaft und des Nahrungsmittelsystems als Hauptstrategie in Frage stellen.

Perspectives 1/2019: Robbin’ the Hood: Inquiries into State Capture

Perspectives Africa 1/2019: Robbin’ the Hood: Inquiries into State Capture

Diese Ausgabe von Perspectives befasst sich mit dem Thema ‚state capture‘ und damit, wie dieses Konzept dazu beitragen kann, Demokratien in ganz Afrika besser zu verstehen und zu stärken. Die Autor/innen erörtern gleichzeitig auch die Möglichkeiten, die entstehen, wenn man ‚state capture‘ losgelöst von spezifisch institutionellen Rahmen und nationalen Grenzen betrachtet.

Video

Städte müssen robust und unfertig sein. Fabienne Hoelzel ist Stadtplanerin und Architektin. In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung erarbeitet sie einen Entwicklungsplan für die Fischersiedlung Makoko in Lagos, die vom Abriss bedroht war. In diesem Interview beschreibt sie, wie erste Ideen entstanden und alle Akteure vor Ort in das Projekt integriert wurden. Jetzt wird in Makoko der erste "Hot Spot" gebaut – ein Nachbarschaftszentrum, das als Inkubator mit einer Biogasanlage Strom herstellen und dabei helfen wird, lokale Organisationsstrukturen in Form einer Kooperative zu etablieren. Hoelzel war vor Ort und berichtet von ersten Bauerfolgen.

Infografiken

Veranstaltungen

18
Dezember
Online-Buchvorstellung Freitag, 18. Dezember 2020

Welche Grenzen brauchen wir?

Zwischen Empathie und Angst – Flucht, Migration und die Zukunft von Asyl

Newsletter

Unser Team in Berlin

Unsere Auslandsbüros in Afrika