21. Außenpolitische Jahrestagung

Zwischen Hard und Soft Power - Die Europäische Union in der neuen Großmachtkonkurrenz

Derzeit erleben wir weltweit eine Rückkehr der Großmachtpolitik, und als Reaktion darauf mehren sich die Forderungen nach mehr strategischer Souveränität der Europäischen Union.

Aber besteht nicht die Gefahr, dass die EU durch diese Neuausrichtung ihre "Seele" und ihre Identität verliert? Wie kann sich die EU in einer antagonistischeren Welt behaupten und gleichzeitig ihren grundlegenden Werten treu bleiben? Und was können Grüne dem Konzept einer europäischen strategischen Souveränität abgewinnen?

Diesen Fragen geht die 21. Außenpolitische Jahrestagung der Heinrich-Böll-Stiftung für die Bereiche der transatlantischen Beziehungen, der europäischen Nachbarschaftspolitik, der Digitalpolitik und der Geoökonomie nach.

Konferenz
21
Januar
28
Januar
Online-Konferenz Donnerstag, 28. Januar 2021

21. Außenpolitische Jahrestagung - Europa in der Welt: Eine grüne Vision

Zwischen Hard und Soft Power. Die Europäische Union in der neuen Großmachtkonkurrenz
Artikel